Greubel & Schlienz
Über 25 Jahre erfolgreich in Mechanischer Sicherheitstechnik

Mechanische Sicherheitstechnik aus Glas.
„Vorsorge verhütet Nachsorge“

Mechanische Sicherheitstechnik dient der Verhinderung von Gefahren für Personen oder Sachwerte.

Dazu zählen sowohl einbruch- und beschusshemmende Vorkehrungen und Nachrüstungen an Gebäuden, wie z.B. Sicherheitsbeschläge und Panzerglas, als auch Unfallverhütungsmaßnahmen im industriellen Bereich.

Greubel & Schlienz hat sich seit mehr als 25 Jahren der Sicherheitstechnik aus Glas verschrieben. Auch für Ihre speziellen Sicherheitsanforderungen und Einsatzgebiete sind wir der kompetente Ansprechpartner.

Zu unserem Produkteportfolio im Bereich mechanische Sicherheitstechnik zählen Panzerglas, Schutzscheiben und fertig in VA Stahlrahmen eingepasste Maschinenschutzscheiben.

Beschuss- und einbruchhemmendes Panzerglas

Die Einsatzgebiete für Panzerglas sind vielfältig. Unsere Panzergläser sind in zahlreichen Objekten im In- und Ausland in Verwendung und schützen zuverlässig vor Einbruch und Vandalismus. Unzählige Privathäuser, Banken, Flughäfen, Vollzugsanstalten, Rechenzentren, Polizeiposten, Casinos und andere Gebäude wurden bereits mit unseren Panzerglasscheiben ausgerüstet. Alle von uns gefertigten Panzergläser sind vom Beschussamt Ulm nach DIN EN 1063 (beschusshemmend BR1-BR7) bzw. DIN EN 356 (durchbruchhemmend P6B-P8B) geprüft.

Wir fertigen unsere Panzergläser in planer oder gebogener Ausführung, als Einfach- oder Isolierglas mit Wärmeschutzfunktion.

Wir haben uns auf Glas-/Polycarbonatkonstruktionen spezialisiert. Polycarbonat ist im Vergleich zu Glas deutlich leichter und schlagunempfindlicher. Bei Beschädigung besteht keine Gefahr durch Absplitterung. Um die Transparenz der Panzerglasscheiben zu optimieren, verwenden wir optional eisenoxydarmes Optiwhite Glas.

Schutzscheiben für Werkzeugmaschinen

An die Sicherheitstechnik werden beim Einsatz an Werkzeugmaschinen besonders hohe Anforderungen gestellt. Der eigentliche Fertigungsprozess findet zwar gut abgesichert hinter geschlossenen Maschinentüren statt, jedoch muss der Bediener in der Lage sein, die Abläufe von außen zu beobachten. Die Sichtscheibe, die den Einblick in den Arbeitsraum der Maschine gewährt, sollte folglich eine ausreichende Festigkeit gegenüber weggeschleuderten Teilen aufweisen.

Maschinenschutzscheiben aus einem Verbund von Polycarbonat- und ESG-Scheiben erfüllen nach heutigem Stand der Sicherheitstechnik diese Anforderung am besten. Sie haben ein hohes Rückhaltevermögen und schützen den Maschinenbediener vor Verletzungen durch umherfliegende Werkstücke. Bei Beschädigungen der Sichtscheiben bleiben die Splitter gebunden, der Arbeitsraum scherbenfrei und die Durchsicht erhalten.

Maschinenschutzscheiben im Wechselrahmen aus Stahl oder Edelstahl

Wahlweise liefern wir auch fertig eingebaute und abgedichtete Schutzscheiben in VA Stahlrahmen. Diese Option hat den Vorteil, dass bei einem Auswechseln und Einpassen der Scheiben der Montageaufwand gering gehalten wird und die Dichtigkeit der Konstruktion gewährleistet ist. Auch aus sicherheitstechnischer Sicht bietet die Rahmenlösung Vorteile, da es sich um eine in sich stabile und robuste Konstruktion handelt. Beim Aus- und Einbau eines fertigen Rahmens wird das Risiko von Montagefehlern und daraus resultierenden Sicherheitsmängeln minimiert. Wir fertigen diese VA Stahlrahmen aus Baustahl mit anschließender Pulverbeschichtung oder aus nichtrostendem Edelstahl in vier Standardausführungen. Edelstahl ist der pulverbeschichteten Variante hinsichtlich Korrosion deutlich überlegen, verlängert die Lebensdauer des Produkts und bietet dadurch ein Höchstmaß an Sicherheit.

Hinsichtlich der Rahmengeometrie orientieren wir uns gerne an Ihren individuellen Wünschen und Anforderungen.